Kulturverein Alte Mosterei Eden e.V.
 


Aktuelles


"Sicher Wohnen" in der Reihe "Themen in Eden"

Am 15.11.2023 (im Rahmen des ASB) und am Freitag, den 24.11.2023 fand jeweils eine Infoveranstaltung statt.
Dort wurden wichtige Hinweise zum Schutz vor Einbrüchen gegeben. Auch wie man sich im Einbruchsfall verhalten sollte, um Leib und Leben nicht zu gefährden.
In der Galerie findet  ihr den Flyer und ein Foto.

Edener Apfelfest 2023

Das Edener Apfelfest wurde am Sonntag, den 17.09.2023, Dank der vielen Helfer erfolgreich durchgeführt.
                Es sind ja viele Helfer notwendig wie für die Werbung, im Café, Küche, Grill, Einkäufer der Waren, Kuchenbäcker, Musik und nicht zu vergessen die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Germendorf.
Auch der Obstbaumverkauf ist mit Transport der Bäume, Verkauf, Beratung und Abrechnung ebenfalls recht aufwendig. Das neue Organisationsteam hat erfolgreich seine Feuerprobe bestanden.

Für die Kinder war auch gesorgt. Sie konnten Pflanzen eintopfen, Basteln und Malen bei der Feuerwehr und am Kids-kreativ-Stand. Kinderschminken war auch möglich. Beim Nabu haben die Kinder ihr Wissen über die Tierwelt erweitert.
Die Erwachsenen konnte viele selbst gefertigte Waren vom Honig bis zu Keramikartikel erwerben. Trödelstände waren auch vorhanden.
Das Wetter war diesmal wunderbar sommerlich warm. Die Musiker haben den Schatten des Zeltes geschätzt.
Vielen Dank

 

Themen in Eden
Resümee zu "Unser Wasser im Klimawandel"

 Am 5. September 2023 fand die Veranstaltung statt. Diese Informationen stießen bei über 40 Teilnehmern auf großes Interesse und es gab noch eine rege Diskussion. Es wurde auch überlegt, Messstellen in Eden anzulegen.

In diesem Zusammenhang wurden folgende Thesen vertreten:
• Hauptursache für die sinkenden Grundwasserstände sind nicht verringerte Niederschlagsmenge, sondern die höhere Verdunstungsrate wegen der ansteigenden Temperaturen. Da macht eine Erhöhung der Durchschnittstemperatur um 1,5 Grad in wenigen Jahrzehnten schon viel aus, die hier in unserer Umgebung ermittelt wurde.
• Aus den Linien der gleichen Grundwasserstände vom Landesumweltamt geht hervor, dass die höchsten Grundwasserstände in unserem Umfeld nordwestlich von Eden anzutreffen sind. Dadurch gibt es einen unterirdischen Grundwasserfluss von dort über Eden und Oranienburg zur Havel. Die Mure als Oberflächengewässer spielt für das Grundwasser nur eine untergeordnete Rolle. Dadurch ist Eden in einer relativen guten Lage, da das Grundwasser in Eden nicht so sehr vom Oberflächenwasser abhängt. In diesem Zusammenhang wäre interessant, ob Eden mehr Grundwasser verbraucht als zufließt. Dies ließe sich durch eigene Messpunkte im Westen und Osten von Eden feststellen.  Ein geringeres Grundwassergefälle in Eden zeigt an, dass mehr Grundwasser entnommen als gebildet wird.
• Die Feuchtgebiete nördlich von Germendorf werden nicht renaturiert (die untere Wasserbehörde hätte ansonsten diese Information).
• Natürlich ist jeder Siedler angehalten sowohl mit dem Grundwasser als auch Leitungswasser sparsam umzugehen. Dies kann man unterstützen durch unterirdische Bewässerung, Anbau von wassersparende Pflanzen, Mulchen zur Verringerung der Verdunstung und dem Verzicht auf englischen Rasen.
Diese Informationen stießen bei über 40 Teilnehmern auf großes Interesse und es gab noch eine rege Diskussion. Es wurde auch überlegt, Messstellen in Eden anzulegen.

In der Galerie findet  ihr den Flyer und ein Foto.

Dankeschön

für die Vorbereitung und Durchführung der 130-Jahr-Feier.

Im nachfolgendem PDF-Dokument findet ihr eine ausführliche Dankeserklärung:

Dankeschön für die Vorbereitung und Durchführung der 130-Jahr-Feier
130Jahre_Danke_final.pdf (138.55KB)
Dankeschön für die Vorbereitung und Durchführung der 130-Jahr-Feier
130Jahre_Danke_final.pdf (138.55KB)




In der  Galerie findet ihr findet ihr die Flyer und Fotos.

Themen in Eden
"Oranienburg und Eden im Schatten der Konzentrationslager"

Am 15.06.2023 fand der Themenabend statt. Herr Bonnesoeur berichtete über Zusammenarbeit der Stadt Oranienburg mit den Konzentrationslagern und ging auch auf das damaligen Eden ein. In den nachfolgenden Gespräch berichteten Teilnehmer von ihren bewegenden Kindheitserinnerungen. Es wurde insbesondere zum Umgang mit Zwangsarbeitern berichtet. Aber auch der Umgang mit den Juden war ein Thema. Juden in Eden waren in erster Linie Edener. Der Zusammenhalt in Eden hat vielen Juden geholfen. Das Interesse war groß und alle Stühle waren besetzt. Wer an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnte, dem kann das Buch "Im guten Einvernehmen" von Herrn Bonnesoeur empfohlen werden.

In der Galerie findet ihr findet ihr das Flyer und einige Fotos.

D a n k e !

Den vielen Helfern für die Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung
des Edener Frühlingsfestes am Sonntag, den 07.05.2023. Nur so war wieder ein erfolgreiches Frühlingsfest möglich.
Es sind ja viele Tätigkeiten notwendig wie die Werbung und Einteilung der Helfer in Café, Küche, Grill, Einkäufer der Waren, Kuchenbäcker, Musik und nicht zu vergessen die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Germendorf.
Auch der Obstbaumverkauf ist mit Transport der Bäume, Verkauf, Beratung und Abrechnung
ebenfalls recht aufwendig. Der Pflanzenverkauf musste organisiert werden. Sie alle haben ihre Freizeit für Eden zur Verfügung gestellt.
Für die Kinder war auch gesorgt. Sie konnten Pflanzen eintopfen, Basteln und Malen bei der Feuerwehr und am Kids-kreativ-Stand. Kinderschminken war auch möglich. Beim Nabu haben die Kinder ihr Wissen über die Tierwelt erweitern.
Die Erwachsenen konnte viele selbst gefertigte Waren vom Honig bis zu Keramikartikel erwerben.
Das Wetter war im Gegensatz zum Apfelfest diesmal wunderbar. Leider haben einige Windböen die Obstbäume umgeworfen.

Vielen Dank



 





 

.